Musica Ahuse


Tiburtina Ensemble & Capella de la Torre

Vidi Speciosam

am 10.06.2017 um 19:30 Uhr
» Klosterkirche Auhausen

Marienmusik der Renaissance

tiburtina-ensemble_capella-de-la-torre-5.konzerte.jpg

Die Zeit der Renaissance war in Europa die Blütezeit des mehrstimmigen Musizierens und Singens. In Spanien spricht man sogar von einem „goldenen Zeitalter“ der Kompositionskunst.

Messen mit Gregorianik einerseits, wunderbar komponierter mehrstimmiger Musik andererseits konnte man vielerorts auch in den Klöstern hören.

Besonders im Nonnenkloster war man auf Blasinstrumente angewiesen, da es keine tiefen Singstimmen gab - männlichen Sängern war der Zutritt zum Kloster nicht gestattet.

Mit der Hinzuziehung angemessen tiefer Instrumente wie etwa Dulcianen dagegen eröffnete sich der ganze Reichtum der zeitgenössischen Musik auch für Nonnenklöster. 

Das gegenwärtige Programm vereint Frauenstimmen mit Blasinstrumenten und verfolgt dabei den Ablauf eine Marien- Messe mit Musik des spanischen Komponisten Tomás Luis de Victoria.

Die Besetzung mit den klangvollen Frauenstimmen des Prager Tiburtina-Ensemles und den exzellenten Bläsern der Capella de la Torre garantiert ein ganz besonderes Konzerterlebnis!

Tiburtina Ensemble Leitung Barbora Kabátkova
Capella de la Torre Leitung Katharina Bäuml

www.tiburtina-ensemble.com
www.capella-de-la-torre.de

Konzert in Zusammenarbeit mit dem Festival Hohenloher Kultursommer

Fotos: Tiburtina Ensemble/Vojtěch Havlík + Capella de la Torre/Eichhorst

Presse


Die Erhabenheit himmlischer Kräfte

Rieser Nachrichten vom 14.06.2017

« zurück



Musica Ahuse e.V.

c/o Carmen Lechner · Klosterhof 4 · 86736 Auhausen

info@musica-ahuse.de

www.musica-ahuse.de